Was erwarten wir von den zukünftigen Besitzern unserer Fellnasen?

-Wir geben unsere Babys vorrangig in Liebhaberhände, die ihnen ein lebenslanges Wohnrecht auf dem Sofa mit den dazugehörigen Schmuseeinheiten ;-) bieten.

An Züchter vergeben wir unsere Babys nur, wenn wir die Cattery und den Züchter persönlich kennen oder von Freunden/Bekannten empfohlen wurde.

-Sie sollten Zeit für das Kätzchen haben.
Wir vergeben keine Kätzchen in Einzelhaltung an ganztags berufstätige Menschen.
Wenn Sie den ganzen Tag außer Haus sind, sollten Sie über einen Spielkameraden, eine 2. Katze oder einen Hund, nachdenken.

-Unkontrollierter Freilauf kommt für Babys "vom Ederblick" generell nicht in Frage.


Gern nehmen unsere Fellnasen allerdings einen gesicherten Freilauf oder einen gesicherten Balkon in Anspruch.

-Unsere Kittenpreise sind nicht verhandelbar, reine Preisanfragen
( Haben Sie Kätzchen und was kosten die? ) beantworten wir nicht mehr. Wir bitten um Ihr Verständnis.

-Unsere sogenannten "Liebhabertiere" verlassen uns bereits kastriert.

Warum sollen Katzen überhaupt kastriert werden?
Die Vorteile der Kastration.

Keine Rolligkeitssymptome
Keine übel riechenden Markierungen
Geringeres Bedürfnis zu streunen
Weniger Aggressionen
Stärkere Menschenbezogenheit
Kaum Risiko hormoneller Erkrankungen wie Zysten, Gesäugetumore oder Gebärmutterentzündung bei der weiblichen Katze sowie Prostatakrebs beim Kater
Deutlich geringeres Risiko der Infektion mit FeLV (= Leukose) oder FIV (= Katzenaids) durch den Wegfall von Paarungsbissen und Katerkämpfen
Doppelt so hohe Lebenserwartung

Kastration

Es spricht vieles dafür, eine Katze bereits mit 3 oder 4 Monaten kastrieren zu lassen, was in anderen Ländern schon jahrzehntelang ohne Probleme praktiziert wird und sich auch bei uns immer mehr durchsetzt.
Dass manche Tierärzte es noch ablehnen, begründet sich in erster Linie durch mangelnde OP-Erfahrungen mit Tieren dieses Alters, bei denen insbesondere die Dosis des Narkosemittels genauestens dem Körpergewicht angepasst werden muss. Wird sie von einem sachkundigen Tierarzt durchgeführt, hat die sogenannte Frühkastration viele Vorteile:

Die Operation ist kürzer
Die Narkose ist kürzer und weniger belastend.
Die Operation ist einfacher, da die Keimdrüsen frei liegen und noch nicht von Fettgewebe überlagert sind, dadurch gibt es...
...weniger Komplikationen/Blutungen


Das Tier ist schneller wieder fit Ihre Katze kann Sie nicht im Alter von 5 oder 6 Monaten mit ihrer ersten Schwangerschaft überraschen, obwohl Ihnen doch irgendjemand versichert hatte, dass dies vor 7 Monaten nicht möglich seien kann.

Kitten verkraften das Kastrieren viel leichter als erwachsene Tiere!

Die erwachsenen Katzen leiden meist mehrere Tage an den Folgen der Narkose und an Wundschmerzen.
Sie verhalten sich auffallend länger ruhig und schonen sich mehr.
Als weiterer großer Vorteil ist zu sehen das sich die zukünftigen Katzeneltern keine Sorgen um ihre Lieblinge wegen der Operation machen müssen.
Viele Tierhalter schieben den Termin nämlich auf die lange Bank, da sie den Gedanken nicht ertragen können ihrem Tier eine Operation zumuten zu müssen oder es danach leiden sehen zu müssen.
Mit einem frühkastrierten Katzenkind bleibt ihnen diese unangenehme Erfahrung erspart und sie bekommen ein rundum gesundes und glückliches Kätzchen mit dem sie viel Freude haben werden.

weitere Informationen über Frühkastration


Zürück



Vom Ederblick - Knüllwald (bei Kassel) - Handy 0174-4521167
E-mail: birmahessen-vom-ederblick@web.de

 

Home Über Uns Birma Kater Katzen Kitten Schmusekatzen Katerhaltung Abzugeben Preise Youngster Freigehege Abschied Kontakt Links Impressum